Entwicklungsverlauf



Die Spielsuchthilfe ist die erste auf die Spielsuchtbehandlung spezialisierte Fachstelle in Österreich und eine der ältesten im deutschsprachigen Raum.

1982 wurde die Einrichtung von Ex-Spieler Komm.-Rat Wilhelm Gizicki als Verein "Anonyme Spieler" gegründet. Bereits in den ersten Jahren bot die anfänglich als Selbsthilfeverein konzipierte Organisation Beratung und Behandlung durch Fachleute an. Der Verein entwickelte sich schnell zu einer im sozialen Netz Wiens wichtigen, ausschließlich auf die Glücksspielsucht spezialisierten Facheinrichtung, mit professionellen, der Problematik angepassten, Beratungs- und Behandlungsangeboten - der Beratungsstelle-Therapiezentrum „AS“ für Glücksspielabhängige und Angehörige.

Im Juni 2008 erfolgte die Namensänderung in Spielsuchthilfe. Seit 2012 trägt die Einrichtung den Namen Ambulante Behandlungseinrichtung Spielsuchthilfe.




noflash